Mission

Der Transformationsprozess zu einer „Green and Sustainable Economy“ bedarf passender, innovativer und skalierbarer Unterstützung durch die Finanzindustrie.

Aufgrund komplexer Zusammenhänge globaler wirtschaftlicher Vorgänge ist es erforderlich, innovative Kräfte und Kompetenzen aus Finanzsektor, Anlegerkreisen, politischen Entscheidungsträgern und Zivilgesellschaft netzwerkartig zur Kooperation zu befähigen.

Das GSFC ist ein Zusammenschluss der Accelerating Sustainable Finance Initiative der Deutschen Börse und dem Green Finance Cluster Frankfurt des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Die Zielsetzung des im April 2018 erfolgten Zusammenschlusses ist die Bündelung der Aktivitäten im Feld Sustainable Finance, um eine effizientere Nutzung der Finanzmarktexpertise im Bereich Nachhaltigkeit zu erreichen und vor allem die Formulierung und Umsetzung konkreter Handlungsansätze für die Zukunftsfähigkeit nationaler und internationaler Finanzmärkte.

Das GSFCG stellt eine Organisation dar, die Aktivitäten verschiedener Akteure koordiniert, zusammenführt und damit Synergien hebt und hilft, diesen Transformationsprozess effizient und kostensenkend zu gestalten.

„Green and Sustainable Finance“ stellt einen Kernpunkt des Transformationsprozesses zu einem zukunftsfähigen globalen Wirtschaftssystem dar. Weder die Erreichung der „Sustainable Development Goals“ noch die Umsetzung der „Pariser Klimaschutzziele“ sind ohne einen grundlegenden Wandel im Rahmen der Grundstruktur nationaler und internationaler Kapitalallokationen zu realisieren. Vor diesem Hintergrund geht es nun um die Entwicklung anwendungsorientierter Konzepte zur Implementierung nachhaltiger Kriterien in den Geschäftsmodellen der verschiedenen Akteure des Finanzplatzes, um den Risiken der anstehenden Herausforderungen und verschärftem Wettbewerb proaktiv zu begegnen, aber vor allem die wirtschaftlichen Chancen eines solchen Wandels zu erkennen und zu nutzen. Dabei soll auch der spezifischen Akteursstruktur in Deutschland, die in Teilen stärker mittelständisch geprägt ist, Rechnung getragen werden.

Das GSFCG verfolgt ein offenes Konzept. Es soll ein Netzwerk entstehen, in dem Expertise bezüglich Finanz-und Risikofragen gebündelt wird. Das GSFCG soll als zentrale Ansprechstelle für nachhaltigkeits- und klimarelevante Fragen der Akteure innerhalb des Finanzsektors und darüber hinaus dienen. Dadurch sollen eine Stärkung der unterschiedlichen Green und Sustainable-Finance-Initiativen am Finanzplatz Deutschland und in Europa gefördert sowie bereits bestehende Impulse aufgenommen werden. Nationale Initiativen wie das „Hub for Sustainable Finance“ und weitere europäische und internationale Expertengruppen sollen gleichermaßen in die Arbeit eingebunden werden.

„Wenn wir den Klimawandel mit seinen längst spürbaren Folgen stoppen wollen, erfordert dies enorme Investitionen. Deshalb setzen wir darauf, dass auch privates Kapital nachhaltig investiert wird. Das Cluster kann diesen Trend weiter befördern.“

Hessischer Wirtschaftsminister, Tarek Al-Wazir