Hessisches Ministerium
für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) ist sowohl für die Umsetzung der Energiewende in Hessen als auch für den Finanzplatz Frankfurt zuständig. Es hat deshalb eine aktive Rolle bei der Entstehung des Clusters eingenommen.

Die Landesregierung begreift die Energiewende „als historische Chance für den Finanzplatz Frankfurt“, wie es im Ende 2013 geschlossenen Koalitionsvertrag heißt. Die beiden Regierungspartner sagen darin auch die Unterstützung der Entwicklung in Richtung Green Finance zu.

GSFC Sustainable Finance Status Quo & Innovation

Nach Abschluss der Vorarbeiten fand im März 2017 unter Leitung von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir ein Treffen mit hochrangigen Vertretern der Finanzwirtschaft zum Thema „Green Finance“ statt. Dabei wurde die Gründung eines Kompetenzzentrums am Finanzplatz Frankfurt zur Förderung eines nachhaltigen Finanzwesens verabredet. Nachdem eine Arbeitsgruppe die inhaltliche Ausrichtung und die Struktur des Zentrums präzisiert hatte, konnte das Cluster im November 2017 ins Vereinsregister eingetragen werden. Dr. Stephan Bredt, Abteilungsleiter Wirtschaftsordnung, Finanzdienstleistungen, Börsen, im HMWEVL, wurde zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Das Cluster zählt zu den prioritären Maßnahmen des Integrierten Klimaschutzplans Hessen 2025, der für die Landesregierung das zentrale Instrument für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels darstellt.

„Wenn wir den Klimawandel mit seinen längst spürbaren Folgen stoppen wollen, erfordert dies enorme Investitionen. Deshalb setzen wir darauf, dass auch privates Kapital nachhaltig investiert wird. Das Cluster kann diesen Trend weiter befördern.“

Hessischer Wirtschaftsminister, Tarek Al-Wazir